Transformationale Führung – authentisch, begeisternd und engagiert führen

Führung, Inhouse-Seminare

Durch Vorbild sein, Inspirieren, Motivieren und Fördern unternehmerische Ziele in Resultate umsetzen.

Top-Leistungen zeigen Mitarbeiter erst dann, wenn sie von ihrer Tätigkeit überzeugt sind. Wer Freude an seinen Aufgaben hat und diese als sinnstiftend erlebt, ist loyal, lern- und leistungsbereit. Diese Identifikation mit der Tätigkeit bewegt Mitarbeiter dazu, Verantwortung zu übernehmen, unternehmerisch zu denken und fokussiert auf die Umsetzung der Unternehmensziele hinzuarbeiten.

Die entscheidende Frage ist, wie diese sinnstiftende Identifikation mit der Tätigkeit erreicht werden kann. Die Antwort ist: durch transformationale Führung!

Nicht nur wissenschaftliche Untersuchungen, sondern auch der Blick in die Praxis zeigen, dass ein transformationaler Führungsstil zu Verbesserungen bei Performance-Indikatoren führt und auch Faktoren wie Leistungsbereitschaft, Führungswirksamkeit oder Arbeitszufriedenheit positiv beeinflusst.

Transformationale und Transaktionale Führung sind keine Gegensätze sondern Bestandteile der „full range leadership“, die sich gegenseitig ergänzen. Führung nach dem transformationalen Modell bedeutet, durch authentische, begeisternde und sinngebende Führung die Mitarbeiter zu besonderen Leistungen zu motivieren. Das Training vermittelt den Teilnehmern die nötigen Handlungskompetenzen im Bereich der transformationalen Führung. Was bedeutet das? Die Führungskräfte lernen, die eigenen und selbstbezogenen Ziele und Werte der Mitarbeiter auf übergeordnete Ziele und Werte der gemeinsamen Organisation auszurichten. Die Teilnehmer entwickeln individuelle Fähigkeiten und Ressourcen, die sie bei der erfolgreichen Umsetzung der Säulen transformationaler Führung unterstützen.

Themenschwerpunkte

  • Die Säulen der transformationalen Führung
  • Vorbild sein – Identifikation und Authentizität
  • Ziele und Perspektiven entwickeln – Inspirierende Motivation
  • Lernfähigkeit anregen und Unterstützung bieten – Intellektuelle Stimulation
  • Kommunikation und Fairness sicherstellen – Individuelle Behandlung
  • Unternehmerisches Denken – Idealisierter Einfluss
  • Führen auf Augenhöhe und formulieren von wertschätzendem Feedback
  • Umsetzung von transformationaler Führung in praktischen Übungen
  • Selbstreflexion – so finden Sie Ihre Stärken in der transformationalen Führung
  • Authentizität wahren, um Vertrauen zu gewinnen – so entsteht charismatische Führung
  • Herausfordern und Sinn vermitteln: Wie vermittle ich Visionen? Was ist der Zweck unseres Tuns?
  • Kreativität durch intellektuelle Herausforderung und das Durchbrechen von Mustern
  • Entrepreneurship anregen und Empowerment fördern durch Mentoring, Coaching und Supervision
  • Einen „psychologischen Kontrakt“ herstellen und nutzen
  • Wahrnehmen von Bedürfnissen und Umgang mit unterschiedlichen Charakteren
  • Sicherung der Nachhaltigkeit: Die eigene Weiterentwicklung langfristig managen
  • Praxistransfer und Nutzen der Lernpartnerschaften