Business-Symphony

Gruppenevents

Verschiedene Rhythmen aber immer im Takt – Zusammenarbeit musikalisch erleben

In der Vielfalt liegt das Potenzial. Es muss zusammengeführt werden, um zum Erfolg zu gelangen.“

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Eine Symphonie kann man nicht alleine spielen. Erst das optimale Zusammenspiel ermöglicht eine effiziente Nutzung der Kompetenzen der Einzelnen. Die Orchestermitglieder spielen verschiedene Rhythmen, aber immer im Takt.

Auch in der Arbeitswelt lässt sich erst durch das Zusammenspiel aller Organisationsmitglieder ein großes Ziel verwirklichen. Diese Parallelen werden bei „Business Symphony“ auf neue Weise spürbar.

Das Repertoire erweitern

„Business Symphony“ ist ein innovatives Instrument der Organisations- und Teamentwicklung. Musik setzt in uns tiefe Emotionen frei. Das Erleben von Musik ist jedem Menschen angeboren, ebenso wie die Freude daran, mit anderen zu kommunizieren, sich auszutauschen. Business Symphonie verbindet diese Elemente, indem die Mitglieder einer Organisation eine gemeinsame Symphonie erschaffen. Teamprozesse und Rollenverteilungen werden dadurch transparent: Wer spielt die erste Geige? Wer gibt den Takt an? Bei Business Symphony wird der Blick für die sogenannten Sozialen Kompetenzen geschärft: Wer spielt welche Rolle und welche Teams finden zusammen?

Raum für Zwischentöne geben

Business Symphony bietet jedem Einzelnen die Chance, seine eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entdecken und einzubringen. Man muss nicht musikalisch sein, um diesen Prozess zu erleben. Neben Musikinstrumenten kann alles, was, das Klang erzeugt, genutzt werden – Rasseln, raschelndes Papier oder klirrendes Geschirr. Jeder kann experimentieren, seine eigene Position bestimmen und reflektieren. Jeder findet sein Instrument, stellvertretend für seine ganz spezielle Rolle im Team. Die Gestaltung des Erlebnisses liegt ganz bei Ihnen, Ihrer Organisation und Ihren Mitarbeitern – unter der professionellen Betreuung eines erfahrenen Dirigenten.

Dissonanz und schiefe Töne überwinden

Bei der Business Symphony wird die Musik zum Instrument der Teamentwicklung. Das Erschaffen eines gemeinsamen Werks wird zum Erleben sowohl der Bedeutung der individuellen Leistung als auch der Kraft, die aus dem Zusammenspiel aller Mitarbeiter in der Organisation resultiert. Die Aufmerksamkeit und Abstimmung mit anderen ist dabei essentiell. Die Rücksichtnahme auf weniger „laute“ Mitspieler, wird im musikalischen Zusammenspiel geprobt. Individuelle Stärken kristallisieren sich gleichzeitig heraus und werden auf neuen Wegen nutzbar. In dem durch erfahrene Trainer betreuten Prozess werden auch Dissonanzen sichtbar. Das Erleben der Organisationsstruktur auf der Ebene der Musik eröffnet einen neuen Blick auf Lösungswege und verborgene Potenziale: Welche Missklänge bestehen oder entstehen? Welche Spieler konkurrieren und welche verbünden sich gegen andere?

Diversity Management weiterentwickeln

Musizieren im Orchester – das ist gelebtes Diversity Management. In der optimalen Integration vielfältiger Potenziale liegt die Kraft eines Teams. Aufgaben lassen sich oft erst dann lösen, wenn nicht einzelne Spezialisten, sondern Teams daran arbeiten. In der Vielfalt liegt das Potenzial. Es muss zusammengeführt werden, um zum Erfolg zu gelangen. Business Symphony erschafft neue Sichtweisen auf die Zusammenarbeit und auf dahinterliegende Teamprozesse. Jede konkrete Einzelleistung wird in der erforderlichen Intensität, der angemessenen Klangfarbe, im richtigen Tempo an der vorgesehenen Stelle des Prozesses platziert. Dissonanzen werden im Zusammenspiel überwunden. Schließlich wird spürbar: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.